Handy unterwegs laden

Auch im Jahr 2017 ein Problem: “Geringer Akkustand” – das größte Problem von Smartphones. Zwar werden neue Modelle immer sparsamer und die eingebauten Batterien halten weitestgehend einen Tag, aber wenn dann mal ein richtig anstrengender Tag ansteht, geht auch dem besten Akku schnell mal die Puste aus. Streaming, Bluetooth, Wlan und Displaybeleuchtung schaffen auch die dickste Energiezelle. Mit einem kleinen Helfer kann man sich deutlich länger durch den Alltag mogeln. Echt nervig wenn das im falschen Moment passiert. Wohin wird uns die Reise mit den Smartphones noch führen? Noch immer ist es ein Problem, dass Smartphones nicht den ganzen Tag durchhalten. Ihre Akkus werden immer besser, gleichzeitig wird immer mehr Strom verbraucht. Unterwegs immer an der Steckdose zu sein ist jetzt möglich, was früher der zweite Akku war, ist jetzt die Powerbank. Längere Laufzeiten werden durch die neue Lithium-Ionen Technologie realisiert. Für Reisende eine wahre Erleichterung. In ihrem Inneren arbeiten Lithium Ionen Zellen, die über einen Wandler alle USB-Geräte mit Strom versorgen. Auch Kameras brauchen Strom, praktischerweise kann eine Powerbank auch hier aushelfen. Wie praktisch! Wer on the Road immer auf der Suche nach einer Steckdose war, kann seine Suche jetzt beenden. Powerbanks sind hier um solchen Leuten zu helfen.

talen-type-c-840x462

2017 besonders angesagt: USB-C Powerbank. Mit dem neuen Anschlusstyp können jetzt noch mehr Geräte versorgt werden und es ist nur noch ein Stecker auf beiden Seiten erforderlich, ein Schritt in Richtung Simplifizierung unseres Alltags steht bevor. Schon jetzt kann man mit seiner USB-C Powerbank ein Macbook und z.B. das neue Smartphone von Samsung laden. Alles mit einem Kabel. Vorbei sind die Zeiten in denen ein Laptop ein großes schweres Netzteil benötigte. Ungern möchte ich mich an diese Zeit zurückerinnern.

Tablets haben generell einen höheren Strombedarf als Smartphones, dafür halten sie aber auch länger durch. Ein Tablet stellt spezielle Anforderungen an die Powerbank, denn hier werden große Kapazitäten abgerufen. Mindestens zehntausend miliamperestunden sollten hier zur Verfügung stehen, damit kommt man bei den meisten Tablets relativ gut hin. Der Trend geht zu immer größeren Geräten – das fordert die Akkus natürlich enorm. Gleichzeitig verbauen Firmen mehr Stromspartechnik, damit die Entwicklung nicht nach hinten geht. Die Hintergrundbeleuchtung ist noch immer der Stromfresser Nummer eins. Ein echhter killer. Mit den alten Modellen konnte man “damals” noch eine Woche lange SMS schreiben. Mobiles Arbeiten ist wohl eine der wichtigsten Entwicklungen unserer Zeit. Dazu gibt es jetzt auch die richtige Technik. Neben großen bildschirmen jetzt auch AKkus. Was die Zukunft bringen wird, weiß bisher keiner. Werden Displays noch weiter wachsen? Werden wir noch Hologramme nutzen oder bleiben wir bei der Technik?

Neuere Modelle Laden über alle Anschlüsse die Geräte mit gleicher Geschwindigkeit, das macht die Sache etwas komfortabler. Diese Technik findet sich bei EasyAcc. Das ermöglicht ein zeitgleiches Laden von Geräten mit der gleichen Geschwindigkeit. SolarPanele gibt es jetzt auch für die Wildnis, so kann man auch draußen seine Akkus mit der Sonnenenergie laden ohen eine Stromquelle suchen zu müssen. Viel simpler kann es eigentlich nicht sein: Die sonne muss scheinen, dann legt man die Solarzelle in die Sonne und schon geht es los. Tolle Modelle gibt es z.B. von Anker

Wem die Power unterwegs ausgeht, dem raten wir zu einem potenten Netzeil mit mindestens 2A Stromstärke, damit das Laden nicht so ewig lange dauert.. Alles unter 2A ist quatsch. Nur bei winzigen Geräten macht es da überhaupt noch sinn.. Die Zeit an der Steckdose reduziert sich mit zunehmender Stromstärke.

Der Powerbank-Verlgleich bestimmt Testsieger und such auch noch nach den besten modellen des Vorjahres. Zahlreiche Hersteller wie Anker oder EasyAcc haben den Markt unter sich aufgeteilt, aber auch andere Hersteller drängen neu auf den Markt. Um Marktsegmente zu halten ist den Herstellern jedes mittel recht – von günstigen Preisen bis hin zu hervorragender Kundenzufriedenheit ist alles möglich.